Schulordnung

 

 

Wenn wir uns in der Schule wohlfühlen wollen, brauchen wir Verhaltensregeln, nach

denen wir uns richten.

 

1.   Ich will höflich und kameradschaftlich sein, BITTE und DANKE sagen und mich entschuldigen,

      wenn es angebracht ist. Wir lachen niemanden aus und helfen einander.

 

2.   Erwachsene und Mitschüler will ich laut und deutlich grüßen.

 

3.   Wenn ich in der Früh in die Schule komme, bleibe ich in der Klasse und richte meine

       Schulsachen her.Nach dem Läuten gehe ich auf meinen Platz und verhalte mich ruhig.

 

4.   Betritt ein Erwachsener unser Klassenzimmer, erheben wir uns von den Plätzen und grüßen.

 

5.   Während des Unterrichtes darf ich nur in dringenden Fällen auf das Klo.

 

6.   Ohne Erlaubnis des Lehrers darf ich nicht andere Klassen und Schulräume besuchen,

       auch nicht das Schulhaus verlassen.

 

7.   In allen Schulräumen ist das LAUFEN, SCHREIEN und RAUFEN verboten.

 

8.   Ich rutsche nicht auf dem Stiegengeländer und hüpfe nicht von Stufen und Stiegenpodesten.

 

9.  In den Garderoben und Klassenräumen achte ich auf Ordnung und Sauberkeit.
      Mit den Einrichtungsgegenständen gehe ich sorgsam um.

 

10.Als Fahrschüler darf ich unbeaufsichtigt in die Garderobe,  jedoch haben meine 
      Eltern die Verantwortung, bis der Lehrer die Aufsicht übernimmt (7.45 Uhr). Für
      alle  anderen Schüler, die früher kommen, gilt das ebenso.

11.Schulsachen, die ich für die Aufgabe benötige, nehme ich mit, weil am Nachmittag

      die Schule geschlossen ist. 

12. Nach Unterrichtsschluss räume ich meinen Platz auf, verabschiede mich vom
      Lehrer, bzw.  der Lehrerin. Ich  verlasse das Schulgelände und gehe rasch nach Hause, weil

      ab demSchultor meine Eltern wieder die Verantwortung für mich übernehmen. Die
      Fahrschüler warten auf dem Schulplatz auf den Schulbus.